Helga Schönfeld

Inspiration
Helga Schönfeld fotografiert, aber ihre Arbeiten sind keine Fotografien, sie sehen aus wie gemalt, sie sind eine Hybridkunstform … so die Laudatorin einer der letzten Ausstellungen.
Inspiriert von abgeplatzter Farbe, Rost, verblichenen und abgerissenen Plakaten, Plastikfolien, Zerkratztem und abstrakten Strukturen beginnt ein Schaffensprozess, dessen Endergebnis nicht vorhersehbar ist.

Alles wird zum Spielball der Fantasie des Betrachters. Die Möglichkeit, das Gesehene individuell zu interpretieren, lässt beim Betrachter archetypische oder persönliche Wiedererkennungseffekte entstehen.

Meine Arbeiten nenne ich PHOTO-Synthese.